Risiko­lebens­­­versicherung
Durch eine Risiko­lebens­­versicherung können Sie Ihre Hinter­­bliebenen schützen, sollte Ihnen etwas zustoßen.

Risikolebens­­versicherung Test & Vergleich

Eine Risikolebens­versicherung gehört zum Standardschutz für Familien, Immobilienbesitzer und Unternehmer. Tests helfen dabei, das individuell beste und günstigste Angebot zu finden. Denn bei den Tarifen zum Hinterbliebenenschutz variieren die Preise und Leistungen teils um hunderte von Euro.

Wer eine Risikolebensversicherung abschließen will, kommt nicht um eine Gesundheitsprüfung herum. Je nachdem, wie hoch das Risiko des Interessierten eingeschätzt wird, unterscheidet sich die Höhe des Beitrags. Vor dem Abschluss der Absicherung ist es zudem ratsam, verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen oder sich individuell von einem Experten beraten zu lassen.

Wichtige Fakten zur Versicherung

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  1. Im Falle Ihres Todes sichern Sie Ihre Angehörigen, aber auch Ihre Geschäftspartner mit einer Risikolebensversicherung ab.
  2. Anders als eine klassische Lebensversicherung ist sie keine Geldanlage, sondern dient nur dem finanziellen Schutz Ihrer Hinterbliebenen.
  3. Eine Risikolebensversicherung empfiehlt sich immer dann, wenn Ihre Angehörigen und Partner im Fall Ihres Todes in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Damit eignet sich vor allem für die Hauptverdiener in jungen Familien, Selbstständige und Kreditnehmer.

Test von Focus-Money: Hinter­­bliebenen­­schutz für Familien, Paare und Geschäft­s­partner

Für den aktuellen Risikolebensversicherung Test von Focus-Money (Ausgabe 16/2019) macht sich das Analysehaus Franke und Bornberg auf die Suche nach den günstigsten Tarifen für jeden, der Verantwortung für seine Hinterbliebenen übernehmen möchte. Die Experten achten bei ihrer Bewertung vor allem auf die Finanzstärke der Versicherungsgesellschaften. Denn diese ist mit dafür verantwortlich, wie hoch die monatlichen Beiträge für Versicherte ausfallen.

Für einen 30 Jahre alten Modellkunden mit einer Versicherungssumme von 100.000 Euro ermitteln die Analysten die Testsieger mit günstigen Beiträgen und starken Leistungen für drei verschiedene Laufzeiten: 10, 20 und 30 Jahre. Unter anderem diese Anbieter überzeugen im Vergleich:

Delta Direkt, Tarif „RL1“
Ergo Vorsorge, „RLV Grundschutz (RIS518201Z)“
Europa, „E-SRL“
Verti, „RLV“
DLVAG, „RLV L0(DL)“
R+V, „RG classic“
CosmosDirekt „CRB2“
Hannoversche, „T1 N10“
Ergo Vorsorge, „RLV Grundschutz (RIS518201Z)“
Hannoversche, „T1 N10“
Verti, „RLV“

Risikolebensversicherungen im Vergleich des IVFP

In vielen Tests zur Risikolebensversicherung steht das Preis-Leistungs-Verhältnis der Tarife im Vordergrund. Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) versucht in seinem Ranking, ein umfassenderes Bild zu erstellen und bezieht die Unternehmensqualität in die Gesamtnote ein. In den Einzelkategorien Unternehmen, Preis-Leistung, Flexibilität sowie Transparenz und Service messen sich insgesamt 68 Risikolebensversicherungen von 35 Anbietern.

Dazu erstellt das IVFP weitere Testfelder, indem es die Tarife in Premium- und Basisangebote unterteilt. Die Analysten prüfen die Versicherungen anhand von verschiedenen Musterkunden, die entweder Handwerker oder Angestellte sowie Raucher oder Nichtraucher sind. In allen Kategorien platzieren sich dabei folgende Versicherer auf den vorderen Plätzen:

Allianz
Bayern-Versicherung
Europa
Hannover
Cosmos

Risikolebens­­versicherung: Stiftung Warentest kürt die günstigsten Tarife

Im aktuellen Risikolebensversicherung Test 2017 der Stiftung Warentest haben die Experten 451 Tarife von insgesamt 40 Versicherern auf das beste Preis-Leistungs-Verhältnis geprüft. Da die Tarife alle ähnlich leistungsstark sind, liegt der Fokus jedoch auf dem günstigsten Preis.

Anhand verschiedener Modellkunden im Alter von 35, 45 und 55 Jahren ermittelten die Verbraucherschützer die besten Angebote für gesunde Angestellte mit oder ohne Schreibtischtätigkeit und ohne gefährliche Hobbys. Der Vergleich unterscheidet zwischen Rauchern und Nichtrauchern.

Europa „E-SRL“ 210 Euro
Europa „E-RL Standard“ 241 Euro
DLVAG „LOU DL“ 310 Euro
Hanno­versche „T1N10 Klassik“ 310 Euro
WGV „Basis/R1LN12“ 312 Euro
Quelle: Finanztest 2017
Unterschiede zwischen regionalen und überregionalen Krankenkassen?

Haben Sie noch Fragen?

Dann fordern Sie eine kostenlose Beratung zur Risikolebensversicherung an.

Kurz und knapp: 3 Fakten zur Versicherung

Sie möchten Tarife vergleichen?

Dann nutzen Sie unseren Tarifrechner zur Risikolebensversicherung.

Beratung nutzen wenn noch fragen offen sind

Wie hat Ihnen unser Service gefallen?

Bitte bewerten Sie uns:
[Durchschnitt: 5, Anzahl: 3]
Scroll to Top