Private Kranken­­­versicherung
Eine private Kranken­versicherung bietet Ihnen einen umfassenden Gesundheits­schutz mit zahlreichen Extras, die bei der gesetzlichen Absicherung fehlen.

Private Kranken­versicherung Test & Vergleich

Bei der privaten Krankenversicherung (PKV) stellen Versicherte ihre Leistungen ganz individuell zusammen. Das bringt den Vorteil, dass der Schutz genau zu den persönlichen Wünschen passt. Zugleich haben Interessierte durch die Flexibilität die Qual der Wahl zwischen unzähligen Angeboten zur PKV. Unabhängige Tests können zwar helfen, sich im Tarifdschungel zu orientieren. Sinnvoller ist es allerdings, verschiedene Angebote individuell miteinander zu vergleichen, um den persönlich besten Schutz zu finden.

Private Kranken­versicherung: Test des Handelsblatts

Für das Handelsblatt hat die Ratingagentur Franke und Bornberg im April 2017 mehrere Tarife für die private Krankenversicherung untersucht. Das Besondere am Test: Die Experten stuften diese je nach Leistungsniveau in verschiedene Klassen ein. Auf diese Weise wurden die besten Angebote für den Top-, Standard- und Grundschutz ermittelt.

  • Beim Grundschutz erhalten sieben der 27 geprüften Angebote eine sehr gute Bewertung. Die meisten Punkte sammeln dabei Debeka (Tarif „NM“) und uniVersa („uni-Introprivat 300, uni-SZII plus“).
  • Bei der Standardabsicherung schätzen die Tester neun Tarife als sehr gute Wahl für die private Krankenversicherung ein, wobei Barmenia mit „einsAprima+“ das beste Ergebnis im Vergleich erzielt.
  • AXA erreicht dagegen beim Topschutz mit dem Angebot „Vital300-U, Prem Zahn-U, KHT-U/50, KUR-U/100“ die höchste Punktzahl. Insgesamt werden in diesem Bereich sieben Anbieter mit der Bestnote ausgezeichnet.

Zwischen den sehr guten Tarifen mit umfassenden Leistungen schwankt der Preis von 408 Euro bis 577 Euro pro Monat. Umso wichtiger ist es, die Tarife individuell miteinander zu vergleichen.

Die private Krankenversicherung im Test

Beste Versicherung für Beamte: Private Kranken­versicherung im Vergleich

Wo Beamte die besten Beihilfetarife finden, hat der Test des Handelsblattes ebenfalls ermittelt. Hierfür zogen die Experten von Franke und Bornberg einen 30-jährigen Modellkunden heran. Aufgrund der Beihilfe des Dienstherrn und den speziellen Angeboten, die private Krankenversicherer Beamten machen, zahlen diese oftmals einen geringeren Beitrag als Angestellte oder Selbstständige. Die neun Top-Tarife im Test kosten zwischen 220 Euro und 258 Euro monatlich. „BK30, BK21, BS230, BS221, BE“ von Nürnberger setzt sich dabei an die Spitze des Rankings.

PKV Tarife für Beamte und Beamten­anwärter

In einem weiteren Vergleich zur besten privaten Krankenversicherung für Beamte schneiden beim Magazin Focus-Money drei Angebote mit einer hervorragenden Bewertung ab. Für die Gesamtnote berücksichtigten die Tester jeweils zu 40 Prozent die Ergebnisse im Leistungs- und Preisvergleich sowie zu 20 Prozent die Finanzstärke der Versicherer (Focus-Money Ausgabe 48/2016).

Beamte finden die beste private Kranken­versicherung demnach bei:

Top-Tarife für Beamten­anwärter sind unter anderem:

Aktuelle Siegel
https Siegel
Scroll to Top