Krankenkassen: Test & Vergleich

Gesetzliche Krankenversicherung test & KrankenkassenvergleichBei der gesetzlichen Krankenversicherung ist die Auswahl mit weit über 100 Krankenkassen groß. Zwar gehören 90 Prozent der Kassenleistungen zum gesetzlich vorgeschriebenen Katalog. Doch viele Kassen bieten darüber hinaus wertvolle Extraleistungen. Beim Preis unterscheiden sich die Kassen allerdings zum Teil gravierend. Ein Test gibt einen Überblick über verschiedene Angebote. Den individuell besten Schutz finden Kassenpatienten jedoch nur mit einem genauen Vergleich.

Krankenkassen im Vergleich: Stiftung Warentest findet die günstigsten Angebote

In einem aktuellen Krankenkassen Test hat die Stiftung Warentest 75 Kassen hinsichtlich ihrer Beiträge geprüft (Finanztest 6/2017). Denn diese unterscheiden sich zwischen den Kassen von 0,3 bis zu 1,7 Prozentpunkte. Dafür sorgt vor allem der Zusatzbeitrag, den die Kassen jeweils individuell festlegen können und den die Arbeitnehmer komplett selbst übernehmen müssen. Je nach Einkommen können sich dadurch Differenzen von mehreren hundert Euro pro Jahr ergeben.

Mit den günstigsten Beiträgen können im Vergleich insbesondere solche Krankenkassen punkten, die nur in bestimmten Regionen geöffnet sind. Zwar finden sich auch einige günstige bundesweite Kassen. Anders als bei den regionalen Anbietern schafft es allerdings keine von ihnen, den Beitrag unter 15 Prozent zu halten.

Die jeweils drei günstigsten regional sowie bundesweit geöffneten Kassen im Überblick:

Regional geöffnetBeitragssatz in ProzentBundesweit geöffnetBeitragssatz
AOK Sachsen-Anhalt14,9hkk15,19
Metzinger BKK (Baden-Württemberg)14,9IKK Gesund Plus15,2
BKK Pfaff (Rheinland-Pfalz)15,0Audi BKK15,3

Quelle: Finanztest 6/2017

Tipp: Kassenmitglieder, die bei einer teuren Krankenkasse versichert sind, können durch den Wechsel zu einer günstigeren Kasse viel Geld sparen. Dabei ist eine Kündigung jederzeit möglich, solange die Mitgliedschaft bereits mindestens 18 Monate besteht. Der Versicherte muss schriftlich mit einer Frist von zwei Monaten zum Monatsende kündigen. Bei Beitragserhöhungen bekommen Kassenpatienten zudem ein Sonderkündigungsrecht, mit dem sie die entsprechende Kasse auch verlassen dürfen, wenn sie noch nicht 18 Monate dort versichert sind.

Extraleistungen und Service der Krankenkassen im Finanztest-Vergleich auf dem Prüfstand

Neben den Beiträgen hat die Stiftung Warentest die angebotenen Extraleistungen der Kassen und deren Service unter die Lupe genommen. Ähnlich zu den Beiträgen gibt es hierbei große Unterschiede. Zu den geprüften Extras gehörten unter anderem zusätzliche Untersuchungen für Schwangere, Jugendliche sowie zur Krebsvorsorge.

Ebenso hat das Verbrauchermagazin geprüft, welche der Krankenkassen im Test für Reiseimpfungen, Maßnahmen zur Zahnbehandlung und -vorsorge sowie für alternative Heilmethoden aufkommen. Da insbesondere letztere immer beliebter werden, haben die Tester ermittelt, wofür Kassenpatienten die höchsten Zuzahlungen bekommen. Als Beispiel wurde die Behandlung beim Osteopathen angenommen. Mit bis zu 500 Euro jährlich erhalten Mitglieder der AOK Bremen/Bremerhaven (regional) und der BKK Provita die größte Unterstützung für Osteopathie. Beide Kassen übernehmen dabei 80 Prozent der Behandlungskosten, wobei die BKK Provita lediglich fünf Sitzungen pro Jahr erstattet.

In Bezug auf den Service können einige Krankenkassen im Vergleich punkten. Zu den vier servicestärksten Kassen gehören unter anderem:

  • BKK Scheufelen (regional)
  • hkk
  • IKK Gesund Plus
  • Audi BKK

Alle vier Krankenkassen mit Top-Service bieten beispielsweise rund um die Uhr eine medizinische Beratung am Telefon an, vermitteln Facharzttermine und organisieren für Versicherte eine Zweitmeinung beim Spezialisten.

Tipp: Ob homöopathische Heilmethoden, Zuschüsse für die Zahnreinigung oder ein besonders guter Service − vielen gesetzlich Versicherte wollen neben den Standardleistungen weitere Extras von ihrer Krankenkasse in Anspruch nehmen. Doch diese haben oftmals ihren Preis. Daher sollten Kassenpatienten genau prüfen, was ihnen bei der Krankenversicherung wichtig ist. Ein individueller Vergleich hilft ihnen, eine Kasse zu finden, die umfassende Leistungen bietet und dennoch günstig ist.

Krankenkassen im Test: Hier gibt es beste Leistungen für Familien und Junge

Im Auftrag des Finanzmagazins Focus-Money hat das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) im Mai 2017 einen umfassenden Krankenkassen Test durchgeführt. Der Vergleich nimmt über 80 Krankenkassen unter die Lupe, lediglich Betriebskrankenkassen bleiben außen vor, da sie nicht allen Versicherten offenstehen. Dabei suchen die Tester nach den besten Kassen für acht unterschiedliche Versichertengruppen. Denn je nach ihren persönlichen Wünschen, überzeugt mal die eine, mal die andere Kasse.

Die meisten Top-Bewertungen gibt es bei der Absicherung für junge Menschen. Aber auch für Familien erreichen gleich fünf Kassen ein exzellentes Ergebnis. Einige der Testsieger können dabei für beide Gruppen überzeugen:

Testsieger für FamilienTestsieger für junge Menschen
AOK Baden Württemberg (regional)Barmer
AOK PLUS (regional)BIG direkt gesund
DAK-GesundheitDAK-Gesundheit
IKK Brandenburg und Berlin (regional)HEK
Die Techniker (TK)IKK Brandenburg und Berlin (regional)
Securvita
TK

Quelle: DFSI, Mai 2017

Insgesamt haben die Tester die Krankenkassen fast ausschließlich in puncto Leistungen unter die Lupe genommen. Wichtig waren dabei solche Leistungen, die über den vorgeschriebenen Katalog hinausgehen, wie Gesundheitsförderung, Zusatzangebote für Schwangere oder Bonusprogramme. Der Preis der unterschiedlichen Krankenkassen spielte im Test dagegen eine untergeordnete Rolle.

Achtung: Einige Krankenkassen locken mit Bonusprogrammen, durch die sich Kassenpatienten Prämien von mehreren hundert Euro sichern können. Oftmals sind diese hohen Bonuszahlungen jedoch an unrealistische Bedingungen geknüpft, die Versicherte selbst bei großer Mühe und Sorgfalt nur schwer erfüllen können. Wer sich für seinen gesunden Lebensstil von seiner Krankenkasse belohnen lassen möchte, sollte beim Bonusprogramm darauf achten, wie hoch die jeweiligen Zahlungen pro Maßnahme sind. Dies verschafft einen realistischen Überblick über die möglichen Boni.

Krankenkassen bei €uro im Test: Top-Noten bei den Leistungen

Der Krankenkassen Vergleich des €uro-Magazins aus dem Frühjahr 2017 konzentriert sich ebenfalls auf die Leistungen. Im Test wurden 76 Kassen in den Bereichen Bonus- und Vorteilsprogramme, Integrierte Versorgung, Gesundheitsförderung, Naturheilverfahren, Zusatzleistungen und Zahnversorgung überprüft. Während das Ergebnis in den einzelnen Kategorien unterschiedlich ausfällt, überzeugen diese drei Top-Angebote über alle Teilbereiche hinweg:

KrankenkasseBeitragssatz in ProzentNote
HEK15,61,4
Securvita16,01,4
TK15,61,5

Quelle: €uro, März 2017

Um die Kosten im neuen Test zu den leistungsstärksten Krankenkassen nicht ganz außen vor zu lassen, haben die Tester in einem weiteren Schritt nach den Kassen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis gesucht. Das Gesamtergebnis setzt sich zu 70 Prozent aus den Leistungen und zu 30 Prozent aus dem Beitrag zusammen. Dabei erzielt keine der Kassen im Vergleich ein sehr gutes Ergebnis. Drei Anbieter erreichen zumindest eine Bewertung unter 2,0:

  • HEK (Note 1,8)
  • TK (1,9)
  • IKK Brandenburg und Berlin (1,9)

Zwar erhalten einige Krankenkassen im Test eine sehr gute Gesamtbewertung für ihre Leistungen. Je nachdem, welche Teilleistungen Kassenpatienten besonders wichtig sind, überzeugen in den jeweiligen Bereichen unterschiedliche Kassen. Daher sollten Versicherte die Ergebnisse lediglich als erste Orientierung nutzen, um mit einem individuellen Vergleich die Kasse zu finden, die ihnen das persönlich beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Krankenkassen im Test: Kunden am zufriedensten bei TK und SBK

Im aktuellen Krankenkassen Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) stehen weder die Leistungen noch die Beiträge im Vordergrund. Der Vergleich von Mai 2017 widmet sich in erster Linie der Kundenbewertung. Dazu wurden über 2.000 Versicherte gefragt, wie zufrieden sie mit ihrer Krankenkasse sind. Insgesamt fällt das Urteil der Kassenpatienten positiv aus. Die beste Gesamtbewertung erhalten die Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK) und die TK, die ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Beide überzeugen sowohl im Teilbereich Service als auch bei ihrem Leistungsangebot in den Augen der Kunden. Dabei sorgt insbesondere der Service der Krankenkassen im Test bei den meisten Versicherten für ein gutes Urteil.

Fazit: Auf der Suche nach der passenden Krankenkasse gibt es zahlreiche gute Angebote für Versicherte. Dabei sollten Kassenpatienten ihre Wahl nicht ausschließlich vom Preis abhängig machen. Denn welche Kasse letztlich den besten Schutz bietet, entscheidet sich vor allem anhand der eigenen Wünsche. Daher sind selbst die Testsieger nicht für jeden Versicherten die beste Option. Mit einem individuellen Vergleich finden Interessierte schnell und unkompliziert genau die Kasse, deren Leistungspaket sich ihren Ansprüchen orientiert.

Weiterführende Informationen zum Thema Krankenkassenvergleich in der Schweiz auf krankenkasse-vergleich.ch.