Vorsorge

Lebensversicherung VergleichNicht nur das persönliche Hab und Gut lässt sich mit einer Versicherung schützen. Zusätzlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Vorsorge, um finanzielle Unterstützung im Alter, bei Berufsunfähigkeit und Unfall, für Hinterbliebene im Todesfall, usw. zu garantieren. Gerade im Bereich der Altersvorsorge gibt es dabei sehr unterschiedliche, zum Teil auch staatlich geförderte Vorsorgevarianten.

 

Die persönliche Risikovorsorge sollte anhand der individuellen Lebens- und Berufssituation festgelegt werden. So eignet sich beispielsweise die Riester-Rente nicht für jeden Verbraucher zur Altersvorsorge. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist hingegen zwar für jeden Berufstätigen empfehlenswert; Beamte benötigen hier aber beispielsweise spezielle Policen, die sie auch vor Dienstunfähigkeit schützen. Mittels eines Tarifvergleichs oder eines persönlichen Angebotes erfahren Sie, welche Versicherung und welcher Tarif, für Sie geeignet sind.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen für jeden, der seine Arbeitskraft schützen möchte. Sie hilft dabei den Lebensstandard auch dann aufrecht zu halten, wenn die regelmäßigen Einnahmen aus dem Beruf fehlen. Dennoch ist nur ein knappes Drittel der Haushalte versichert.

Lebensversicherung

Die Kapitallebensversicherung ist eine Kombination aus Altersvorsorge und Absicherung der Familie im Todesfall des Versicherten. Für die Altersvorsorge gilt dabei: Je länger und mehr in die Kapitallebensversicherung eingezahlt wird, desto höher ist die Auszahlung im Alter. Im Todesfall des Versicherten wird eine zuvor festgelegte Summe an die Hinterbliebenen überwiesen.

Private Rentenversicherung

Eine private Rentenversicherung ermöglicht es Interessierten auf unterschiedlichen Wegen für den Lebensabend vorzusorgen. Wem eine hohe Sicherheit wichtig ist, sichert sich mit einer klassischen Rentenversicherung eine private Rente, deren Höhe von Beginn an feststeht. Bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung fehlt diese Gewissheit, dafür besteht die Chance auf höhere Renditen und somit höhere Renten.

Private Unfallversicherung

Die meisten Unfälle passieren nicht auf der Arbeit, sondern im Haushalt und in der Freizeit. Doch gerade dort schützt die gesetzliche Unfallversicherung nicht. Um sich dennoch finanzielle Unterstützung zu sichern, ist eine private Unfallversicherung empfehlenswert. Sie leistet, wenn der Unfall zu einer Invalidität oder sogar zum Tod führt.

Riester Rente

Mit einer Riester Rente können Versicherte optimal vorsorgen, denn der Staat unterstützt sie über verschiedene Förderungen bei der privaten Altersvorsorge. Doch die beste staatliche Unterstützung nützt wenig, wenn Interessierte an einen schlechten Tarif geraten. Ein individueller Vergleich ist daher bei der Riester Rente sehr wichtig.

Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung ist eine wichtige Absicherung für Familien, Paare oder Geschäftspartner. Sie schützt Hinterbliebene im Todesfall des Versicherten vor finanziellen Engpässen, da sie eine vereinbarte Summe an Angehörige zahlt. Die Risikolebensversicherung sollte vor der Familien- oder Geschäftsgründung oder einem Immobilienkauf abgeschlossen werden.

Rürup Rente

Von den Steuervorteilen der Rürup Rente kann jeder vorsorgebewusste Mensch profitieren, obwohl diese Form der geförderten privaten Altersvorsorge in erster Linie für Selbständige und Freiberufler gedacht ist. Doch auch Gutverdienern kommt die Tatsachte zugute, einen jährlich wachsenden Anteil der eingezahlten Beiträge in der Steuererklärung geltend machen zu können.