Private Krankenversicherung Vergleich

Private KrankenversicherungEine private Krankenversicherung bietet ein umfassendes medizinisches Leistungsangebot, das Versicherte auf ihre Bedürfnisse zuschneiden können. Tests können dabei die Suche nach dem besten Anbieter erleichtern. Doch je nach persönlichem Bedarf, sind unterschiedliche Tarife empfehlenswert. Eine individuelle Beratung ist somit unverzichtbar bei der Wahl eines passenden Angebots.

 

 

Die private Krankenversicherung überzeugt mit ihrem individuell wählbaren Leistungsspektrum. Versicherte können bestimmen, welche Leistungen sie im Fall eines Aufenthalts im Krankenhaus erhalten oder welche Untersuchungen sie vom Anbieter gezahlt bekommen. Das gilt auch für die Kostenübernahme von Kuraufenthalten oder heilpraktischen Verfahren. Viele Tarife der privaten Krankenversicherung bieten auch hohe Kostenerstattung für Sehhilfen, Physiotherapie, Zahnbehandlungen sowie -ersatz und finanzieren häufig Medikamente, die gesetzliche Krankenkassen nicht übernehmen. Interessierte sollten sich aufgrund der Vielzahl an Tarifen beraten lassen, welche Leistungen für sie wichtig sind und welche sie ausklammern können. Denn die Beiträge sind höher oder niedriger in Abhängigkeit von den versicherten Leistungen.

Private Krankenversicherung: Zugang nicht für alle Menschen

Die private Krankenversicherung bietet, im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung, individuell abgestimmte Leistungen. Diese sind allerdings nicht für jeden Interessierten zugänglich, da eine Versicherung an einige Bedingungen geknüpft ist. Für Beamte, Selbstständige, Freiberufler und Studenten ist der Zugang unabhängig vom Einkommen möglich. Arbeitnehmer hingegen unterliegen der Pflicht sich bei einer gesetzlichen Krankenkasse zu versichern und müssen sich erst von dieser Versicherungspflicht befreien lassen. Angestellte können diesen Schritt im Jahr 2014 erst ab einem jährlichen Bruttoeinkommen von mehr als 53.550 Euro gehen. Diese sogenannte Jahresarbeitsentgeltgrenze für die private Krankenversicherung wird jedes Jahr an die Lohnentwicklung in Deutschland angepasst. Für das Jahr 2015 beträgt sie 54.900 Euro. Angestellte, die während ihres Arbeitslebens wieder unter diese Grenze fallen, unterliegen erneut der Versicherungspflicht der gesetzlichen Krankenversicherung.

Private Krankenversicherung: Testsieger helfen beim Vergleich

Die meisten Anbieter von privaten Krankenversicherungen bieten einen meist günstigen Grundschutz an, der jedoch nur geringe Leistungen bietet. Das Besondere der privaten Krankenversicherung sind aber die Leistungen, die über den Basisschutz hinausgehen. Bei der Suche nach einem leistungsstarken Anbieter können Tests helfen, einen Überblick über die Tarife der Versicherer zu gewinnen. Bekannte Tester sind beispielsweise die Stiftung Warentest, Focus-Money, Franke & Bornberg, ÖKO-Test sowie Morgen & Morgen. Doch bei der Auswertung der Testergebnisse sollten Interessierte nicht einfach einen Testsieger wählen. Denn die Testkriterien beeinflussen die Ergebnisse stark und betreffen unterschiedliche Bereiche. Ein individueller Vergleich der verschiedenen Tarife ist demnach nicht durch einen Test ersetzbar.

Stiftung Warentest kürt beste private Krankenversicherung 2014

Für das Jahr 2014 haben die Verbraucherschützer von Stiftung Warentest im April dieses Jahres 107 leistungsstarke Tarife genau untersucht. Dabei haben die Tester zwischen den Berufsgruppen Beamte, Selbstständige und Angestellte unterschieden. Zu den Testsiegern für Beamte wurden die HUK-Coburg und die Concordia von Stiftung Warentest gekürt. Die HUK-Coburg überzeugt neben der Provinzial Hannover auch für Angestellte. Letztere besetzt den ersten Rang auch für Selbstständige.

Private Krankenversicherung: Test von Focus-Money

Der private Krankenversicherung Test von Focus-Money (Ausgabe 10/2014) hat 19 Anbieter unter die Lupe genommen. Die Testkriterien waren neben Preis-Leistungsverhältnis beispielsweise auch die Service-Qualität und das Produktangebot. Ihrem Ranking zufolge überzeugen die Debeka, die HUK-Coburg, die LVM und die Süddeutsche Krankenversicherung mit der Gesamtbewertung „sehr gut“.

 

Die unterschiedlichen Testsieger machen deutlich, wie wichtig ein individueller private Krankenversicherung Vergleich ist. Die Tests geben keine persönlichen Empfehlungen, sondern stufen die Qualität der Anbieter nach bestimmten Kriterien ein. Das ist eine gute und hilfreiche Orientierung, aber kein Ersatz für einen Vergleich, der die persönlichen Lebensumstände beachtet. Denn Vorerkrankungen, Alter, Beruf und Leistungen, die Interessierten persönlich wichtig sind, kann kein standardisierter Test berücksichtigen.