Lebensversicherung Test & Vergleich

Lebensversicherung Test & VergleichDie Kapitallebensversicherung ist besonders für Familien geeignet, da sie zwei zentrale Interessen von Partnern bedient. Zum einen ist sie eine private Altersvorsorge und zum anderen versichert sie die hinterbliebene Familie im Sterbefall des Versicherten. Um sich eine solide Rente fürs Alter aufzubauen, sollten Interessierte schon früh anfangen zu sparen.

 

 

Mit einer kapitalbildenden Lebensversicherung investieren Interessierte in eine sichere Geldanlage. Sie funktioniert ganz einfach: Versicherte zahlen Beiträge an einen ausgewählten Anbieter. Dieser investiert das Kapital zu sicheren Konditionen. Am Ende der Vertragslaufzeit erhalten Versicherte ihr eingezahltes Geld inklusive der Rendite ausgezahlt. Im Jahr 2014 dürfen die verschiedenen Versicherer eine Mindestverzinsung von 1,75 Prozent garantieren. Diese sinkt im kommenden Jahr auf 1,25 Prozent. Unterm Strich wird die Altersvorsorge mit der Kapitallebensversicherung demnach weniger lukrativ. Gerade weil die Garantiezinsen sinken, ist es wichtig, einen Anbieter zu finden, der das eigene Kapital gut investiert, damit sich Versicherte eine hohe Überschussbeteiligung sichern können.

Kapitallebensversicherung: Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten einer Kapitallebensversicherung berechnen sich aus drei Bestandteilen. Dabei gilt, dass die Höhe der Beiträge auch die Leistung der Rente im Alter bestimmt. Versicherte zahlen zusätzlich für den sogenannten Risikoanteil, der das Sterberisiko kalkuliert. Dieser Anteil variiert in der Höhe, je nachdem wie Gesundheitsstand und Alter des Versicherungsnehmers sind. Der dritte Teil entfällt auf die Verwaltungs- und Vertriebskosten der einzelnen Anbieter. Dabei sind die anfallenden Kosten unter den Versicherern häufig sehr verschieden. Ein Vergleich der unterschiedlichen Angebote ist aus diesem Grund unumgänglich. Nur so finden Interessierte den individuell besten Vertrag mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ein Vergleich hilft die beste Kapitallebensversicherung zu finden

Die Kapitallebensversicherung leistet einen wertvollen Beitrag für die Altersvorsorge und den Schutz der eigenen Familie. Sie kann zum einen helfen, den Lebensstandard im Alter aufrecht zu erhalten, da zum Beispiel die gesetzliche Rente dafür nicht ausreicht. Zum anderen müssen Hinterbliebene nicht neben der Trauer auch noch finanzielle Sorgen fürchten. Doch bei der Wahl des richtigen Anbieters gibt es einiges zu beachten. Denn die Verträge werden individuell für jeden Kunden erstellt.

 

Viele persönliche Faktoren spielen bei der Wahl des Unternehmens eine zentrale Rolle. Die Preise können von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich sein, je nachdem welche Leistungen sich Interessierte wünschen. Ein Blick auf aktuelle Testsieger kann bei der Suche eine große Hilfe sein. 2014 kürt die Zeitschrift €uro beispielsweise die Allianz, die Debeka und die Europa zur Top-3 unter den Lebensversicherungen.

Kapitallebensversicherung: Alter und Familie optimal absichern

Beim Vergleich der verschiedenen Anbieter von Kapitallebensversicherungen sollten Interessierte immer darauf achten, wie hoch die Verwaltungskosten des Versicherers sind. Es ist außerdem wichtig zu wissen, wie die Unternehmen mit den Beiträgen umgehen – das heißt, auf welche Weise und zu welchen Konditionen sie das Kapital investieren. Für Inhaber einer Kapitallebensversicherung sollte außerdem ersichtlich sein, welche Rendite durch Überschussbeteiligung der Versicherer möglich ist. Da sich Versicherte auf eine langfristige Verpflichtung einlassen, sollte der Schritt zum Vertragsabschluss genau überlegt sein. Experten können bei der Suche nach dem passenden Anbieter helfen. So kann genau der Tarif gefunden werden, der individuelle Faktoren wie Alter und Vorerkrankungen sowie die Höhe der Altersrente und die Summe im Todesfall berücksichtigt.

Lebensversicherung Test

Lebensversicherungen waren einst des Deutschen liebste Altersvorsorge. Doch mit dem Sinken des Garantiezinses verlor die Lebensversicherung immer mehr an Attraktivität. Dabei bietet diese Versicherung einen großen Vorteil: Sicher vorsorgen und dabei gleichzeitig Angehörige absichern. Lebensversicherung Tests zeigen Interessierten, welche Versicherer besonders gut sind.

Lebensversicherung Test: Finanztest untersuchte nur Risikolebensversicherung

Verbraucher sind am ehesten an einem Lebensversicherung Test der Stiftung Warentest interessiert. Doch leider hat die Verbraucherorganisation in den letzten Jahren keine aktuelle Untersuchung der Versicherung durchgeführt (Stand August 2015). Im Mai 2015 wurde lediglich ein Risikolebensversicherung Test in der Finanztest veröffentlicht. Diese Versicherung ist dazu gedacht, Hinterbliebene im eigenen Todesfall abzusichern. Eine Lebensversicherung dient zusätzlich dazu, für das Alter vorzusorgen und kombiniert so die Risiko- mit der Altersvorsorge.

Lebensversicherungen im Test: 7 empfehlenswerte Unternehmen

Das Finanzmagazin €uro veröffentlichte im Februar 2015 ein Lebensversicherung Test (Ausgabe 03/2015). Dazu wurden 78 Unternehmen auf den Prüfstand gestellt und bezüglich Finanzkraft, Performance, Bestandssicherheit und Kundenzufriedenheit untersucht. Das Ergebnis fällt für die meisten Anbieter durchwachsen aus, denn 32 Lebensversicherungen schneiden nur befriedigend ab. Lediglich Europa kann sich eine sehr gute Bewertung sichern. Dahinter folgen unter anderem Allianz, Hannoversche, Targo und Debeka. Drei Versicherungsgesellschaften sind aus Sicht der Tester jedoch nicht empfehlenswert. Arag, Oeco Capital und Münchener Verein werden nur mit ausreichend bewertet.

Weitere Lebensversicherung Testsieger

Das renommierte Analysehaus Morgen & Morgen suchte im Oktober 2014 nach aktuellen Lebensversicherung Testsiegern. Wie auch beim Test der €uro zeigt sich, dass zwar immer weniger Gesellschaften mit sehr guten Resultaten punkten können. Jedoch gibt es noch immer sehr gute Anbieter von Lebensversicherungen. Von den 69 analysierten Unternehmen erhalten sechs die schlechteste Bewertung, während sich sieben die Höchstnote sichern können. Diese sind:

 

  • Debeka
  • R+V
  • Allianz
  • Stuttgarter
  • Europa
  • Alte Leipziger
  • InterRisk

Wichtig ist, dass auch Morgen & Morgen nicht die Tarife, sondern die Unternehmen selbst beurteilt hat. Dazu flossen unterschiedliche Kriterien in die Bewertung der Gesellschaften ein, unter anderem die Nettoverzinsung, die Kosten für Abschluss und Verwaltung sowie die Überschussquote.

 

Auch der Branchendienst map-report, der für sehr detaillierte Analysen bekannt ist, hat in seinem Lebensversicherung Test nicht beurteilt, wie gut die Tarife sind. Vielmehr wurde anhand von drei Kategorien (Nettorendite, Kosten und Beschwerdeanzahl) getestet, welche Unternehmen sich am ehesten für den Abschluss einer Lebensversicherung empfehlen. Testsieger von 34 untersuchten Gesellschaften sind:

 

  • R+V
  • Allianz
  • DEVK
  • Cosmos
  • HUK-Coburg
  • Europa
  • Debeka

Die Debeka erzielt dabei wie schon in den Vorjahren die höchste Bewertung.

Versicherung vs. Versicherer: Tests nur bedingt hilfreich

Die Tatsache, dass in den Untersuchungen nicht direkt die Lebensversicherungen, sondern die Anbieter im Mittelpunkt stehen, lässt für Verbraucher nur geringe Rückschlüsse zu, welcher Tarif nun empfehlenswert ist. Dennoch geben die Tests einen ersten Eindruck darüber, welche Versicherer in die engere Auswahl genommen werden können. Auf einen genauen Vergleich, bestenfalls mithilfe eines Experten, sollten Interessierte dabei nicht verzichten.

 

Einfacher fällt die Entscheidung bei einer Risikolebensversicherung. Da sich hier die Leistungen der verschiedenen Anbieter kaum unterscheiden, ist der Preis das wichtigste Kriterium. Das Magazin Öko-Test hat dabei große Preisunterschiede festgestellt (Risikolebensversicherung Test in der Ausgabe 08/2015). Wer nur eine Todesfallleistung vereinbaren möchte, sollte daher nicht den erstbesten Tarif wählen, sondern diesen mit weiteren Angeboten vergleichen.